Schnellladesäulen für Elektroautos: Ausbau der Infrastruktur

 

Mehr Ladestationen für Elektroautos Jetzt aber schnell. Die Elektromobilität kommt nicht so recht in Schwung, und das hat mehrere Ursachen - eine davon ist die mangelnde Ladeinfrastruktur.

Jahresüberschuss springt um 82 Prozent auf über 1 Mio. Eine Ladesäule mit integrierter Raststätte klingt komfortabel - aber ob sich wirklich Geschäftsleute zum Meeting treffen, bleibt abzuwarten. Euro und Dividendenzahlung von 0,40 Euro Ist genauso wie mit den Höchstspannungsleitungen:

Hauptversammlungsbericht

Mehr Ladestationen für Elektroautos Jetzt aber schnell. Die Elektromobilität kommt nicht so recht in Schwung, und das hat mehrere Ursachen - eine davon ist die mangelnde Ladeinfrastruktur.

Weil das Wirrwarr an Ladesteckern bislang noch nicht entflochten ist, werden alle gängigen Verbindungen angeboten. So dauert das Aufladen zwischen 20 und 30 Minuten - vorausgesetzt, die Fahrzeuge sind mit einem entsprechenden System ausgerüstet.

Während der Wartezeit sollen die Kunden es sich bequem machen können: Wie der Name schon sagt, gehört zur Ladestation ein Loungebereich mit Kaffeemaschine und W-Lan , zusätzlich kann ein Konferenzraum gemietet werden.

Rothfuss schwärmt vom "Laden als Erlebnis". Eine Ladesäule mit integrierter Raststätte klingt komfortabel - aber ob sich wirklich Geschäftsleute zum Meeting treffen, bleibt abzuwarten. Bezahlt wird mit Kredit- oder EC-Karte. Und für einen monatlichen Flatrate-Preis von 80 Euro können die Saftspender jederzeit genutzt werden. Eine einfache Schnellladestation kostet rund Beim Prototyp beläuft sich die Kapazität auf 50 Kilowattstunden, die Batterie kostet rund Das Fraunhofer-Institut zweifelt nicht daran, dass batteriebetriebene Autos sich trotz der bisher schleppenden Entwicklung noch durchsetzen werden - und hat diese Zuversicht kürzlich mit einer Studie untermauert.

Damit die positiven Prognosen für die Elektromobilität tatsächlich wahr werden, sieht Rothfuss den Ausbau von öffentlichen Schnellladestationen jedoch als "zwingende Voraussetzung".

Die Standorte sind noch nicht festgelegt. Die Tarife stehen noch nicht fest. Experten der Autoindustrie und der Elektromobilität bewerten den Ausbau des Schnellladenetzes zwar positiv, fordern gleichzeitig jedoch noch weitere Schritte. Sigl kritisiert zudem die verwirrende Bürokratie bei der Errichtung von Ladepunkten.

Durch dieses Behörden-Wirrwarr verzögern sich die Genehmigungen oft um mehrere Monate. Der Autoexperte befürchtet allerdings, dass an den Ladesäulen wenig Betrieb herrschen könnte. Mehr Ladestationen für Elektroautos Jetzt aber schnell Die Elektromobilität kommt nicht so recht in Schwung, und das hat mehrere Ursachen - eine davon ist die mangelnde Ladeinfrastruktur. Von Christoph Stockburger Christoph Stockburger. Diskutieren Sie über diesen Artikel.

Alle Kommentare öffnen Seite 1. Baterieladerrei mit Käffchen, wer macht sowas als Dauerhobby. B im Handy pro Jahr abbauen. Nur Austauschsysteme, die besser, als Tanken sind, machen Sinn. Da eine Wasserstoffwirtschaft bz. Graphen kommt aufgrund der Perspektive Silizium zu ersetzen in Frage.

Binäre Akkuflüssigkeiten kommen auch in Frage - Technisch. Es geht aber um Skaleneffekte, d. Und Selbst, wenn Autos ohne Benzin fahren, was wer will das politsch, nachdem für Tanker und Agrarndustrie und Plastik die Dickflüssigen Rohölbestandteile und das Kerosin verbrannt sind - heizt man mit Super Plus?.

Vieleicht werden, weil weniger Familien ältere Menschen künftig viel Strecken in der Luft, auf der Schiene und Fahrrad gefahren, keiner will mehr Autos. Konstante Dividende von 1,00 Euro plus 0,30 Euro Bonus für Euro Ergebnis und Rekorddividende von 1,35 Euro für Geschäftsjahr Will bis die Umsätze auf rund 50 Mio.

Euro ausweiten - Dividende steigt auf 0,07 Euro Jahresüberschuss springt um 82 Prozent auf über 1 Mio. Euro — Re-Listing der Aktie im m: Nun sollen endlich positive Zahlen erreicht werden Corona Equity Partner AG: Nach erfolgreicher Restrukturierung ist der Blick wieder nach vorne gerichtet Konzernergebnis ist wieder positiv — zeitnahe Dividendenzahlung als Ziel Nach der Delle im Geschäftsjahr werden Umsatz und Ergebnis wieder kräftig zulegen